Drucken

Einweihung des „Gartens der Nationen“

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Willkommensteam Groß Schönebeck

 


des Willkommensteams des Bürgervereins Groß Schönebeck/Schorfheide e.V.

 

Wann:
Mittwoch, den 27. Juli 2016, 16 Uhr

Wo:
Mühlenstraße 20 in Groß Schönebeck, neben dem orangenen Jugendclubgebäude auf der linken Straßenseite (die Mühlenstraße geht von der L 100 in der Ortsmitte rechts ab – wenn man von Süden kommt)

Wer:
- Ministerin des Landes Brandenburg für Arbeit, Soziales, Gesundheit Frauen und Familie, Diana Golze
- Landesintegrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier

- Baumpate und Aktionskünstler Ben Wagin mit der Berliner Künstlerin Dafne
- Groß Schönebecker Ortsvorsteher Hans-Joachim Buhrs
- Amtsleiterin Angela Braun (Gemeinde Schorfheide, in Vertretung des Bürgermeisters)
- Willkommensteamleiterin Pfarrerin i.R. Annette Flade
- Rainer E. Klemke, Sprecher des Willkommensteams des Bürgervereins
- Jan Ivers, Projektleiter des Gartens der Nationen
- bis zu 43 Geflüchtete aus Syrien, Tschetschenien und Pakistan
- Mitglieder des Bürgervereins Groß Schönebeck

Was:
Einweihung des Gartens der Nationen für Geflüchtete und Jugendliche des Jugendzentrums 1.0 Groß Schönebeck
2000 qm Grundstück wurde kostenlos von einem Anwohner für zunächst 5 Jahre zur Verfügung gestellt, Pachtvertrag läuft über den Betreiber des Jugendzentrums, die Lobetaler Anstalten
Projektförderung durch das Sozialministerium 3050 €
Sachspenden weitere 2500 €
unfruchtbares Wiesenland wurde mit Hochbeeten ausgestattet, umfriedet, Bau eines Gewächshauses für Tomaten sowie eines Gerätehauses, das auch als Laden ausgeklappt werden kann für Veranstaltungen sowie eine umfriedete Sitz-/Grillgruppe mit selbstgebauten Palettenmöbeln ausgestatte; für die Beete wurden Mist, Kompost und Mutterboden angefahren und eingefüllt und dann u.a. mit Kräutern, Stangen- und Buschbohnen, Beeren, Salaten, Kürbis- und Zuccini, Rettich, Zwiebeln, Zier- und Rankpflanzen bepflanzt
Beteiligt waren die geflüchteten Familien, deren PatInnen sowie SpenderInnen und Jugendliche aus dem Jugendclub


Wie:
Begrüßung der Anwesenden durch den Sprecher des Willkommensteams
Grußwort der Ministerin
Pflanzung der Obstbäume durch Ministerin, Ben Wagin, Gemeindevertreterin, Ortsvorsteher
Kunstaktion von Ben Wagin und Dafne

Gespräch mit Geflüchteten und Willkommensteam bei einem kleinen orientalischen Imbiss