• P1070702
  • storch
  • schule2
  • jageschloss2x
  • heidekrautbahn2
  • kleiner glasow see
  • Ortseingang, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
  • Die Dorfkirche, (c) Klaus Wackulat
  • Gevatter Storch in der Ernst Thälmann Straße 18, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
  • Sommer in Groß Schönebeck, (c) Klaus Wackulat
  • Die Schule, (c) Klaus Wackulat
  • Das Jadgschloss, (c) Klaus Wackulat
  • Die Schorfheide, (c) Astrid Kuckartz
  • Die Heidekrautbahn, (c) Klaus Wackulat
  • Der kleine Glasowsee, (CC-BY) Bürgerverein Groß Schönebeck
Drucken

6. Tag der Offenen Höfe zur 24. Brandenburger Landpartie in Groß Schönebeck/Schorfheide

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

 

am Sonnabend, den 9. Juni 2018 von 10 bis 17 und 19 bis ? Uhr

Groß Schönebeck, das Tor zur Schorfheide, lockt wieder mit 12 offenen Höfen, Ausflügen in die Landwirtschaft, die Jagd, Technik, Musik, kulinarischen Spezialitäten und vielen Attraktionen für die kleinen Besucher mit dem vielfältigsten Angebot der Brandenburger Landpartie. Alle Angebote sind kostenfrei (außer Gastronomie und Eintritt im Schloss, Wildpark und Kletterwald)!

Landwirtschaft

 

 

Im Mittelpunkt steht der Traditionsbauernhof von Jürgen Bohm mit seinen Tieren, einer Sonderschau von Geräten und Maschinen zum Säen, mit der überaus beliebten erläuterten Fahrt über die Felder der Schorfheider Agrar-GmbH (11 – 17 Uhr stündlich, kostenlose Karten am Stand des Bauernverbandes), mit einer großen Schau von Bauernwagen, mit einer der größten Kutschen- und Schlittensammlungen des Landes, mit einer historischen Bauernstube mit vielen Exponaten, mit dem Verkauf von Honig, Käse und Gemüse. Dazu kommt der Pony- und Eselshof Lillge mit seinem Eselscafé und Ferienangeboten sowie der Reiterhof Gut Sarnow. Außerdem ist der Garten der Nationen vom Willkommensteam des Bürgervereins geöffnet.

Jagd
Traditionell am Ort der Staatsjagden aller Mächtigen in Brandenburg, dem Deutschen Reich und der DDR gibt es viel zum Thema zu sehen: Die eindrucksvolle Ausstellung „Jagd und Macht in der Schorfheide“ im Jagdschloss des Großen Kurfürsten. Dazu das Infomobil unserer Jäger mit vielen lebensechten Tierpräparaten, Falknerei und Wildfleischverkauf.

Technik

Neben der Landwirtschaftstechnik gibt es die Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr zu besichtigen und zu besteigen und Simson-Krafträder. Auf dem Technikhof von Norbert Maaß gibt es zivile Oldtimer PKWs und robuste Militärtechnik u.a. mit dem neu erworbenen großen sowjetischen Militärtransporthubschrauber MI 8 aus den 60er Jahren, wovon es nur noch zwei Exemplare gibt (6 Tonner, mit 8 t Ladekapazität). Dieser wird gerade restauriert und kann besichtigt werden.

Naturerlebnisse
Das fängt schon am Bahnhof der Heidekrautbahn mit der Ausstellung zur Biosphäre Schorfheide im Informationszentrum der Naturwacht und einer Schau von heimischen Insekten an und führt am anderen Ende des Dorfes zu einem der schönsten und größten Wildparks im Lande u.a. großem Spielplatz, Wölfen, Wisenten und Elchen, wo man auch in einem Kletterpark mit Parcours für alle Altersstufen die Natur von oben ansehen kann. Baden kann man in den nahen Schorfheider Gewässern.

Programm Lindenplatz

12 Uhr Begrüßung

12 Uhr 30 Chor aus Stolzenhagen

12 Uhr 50 Jagdhornbläser

13 Uhr offizielle Eröffnung

13 Uhr 30 Original Schorfheider

14 Uhr Westerntanz zum Mitmachen

14 Uhr 30 Original Schorfheider

16 Uhr Immanuelchor mit Ron und Conny

ab 19 Uhr Tanz mit der CFJ-Band und DJ Wohnie

ab 10 Uhr Infostände

 

Musik

Auf dem Lindenplatz und den Höfen werden die Schorfheider Jagdhornbläser zu hören sein, der Chor aus Stolzenhagen singt auf dem Lindenplatz (12 Uhr 30), stündlich (13, 14 und 15 Uhr) werden Ron und Conny in der alten Dorfkirche mit dem Wehrturm aus dem 30jährigen Krieg (der auch bestiegen werden darf und Eine-Welt-Laden) Livemusik machen, auf dem Lindenplatz spielen die „Original Schorfheider“), tritt der Chor der Immanuelkirche auf und wird es Westerntanz zum Anschauen und auch zum Mitmachen geben (letzteres auch auf der Bauernbühne auf dem Traditionsbauernhof um 15 Uhr). Ab 19 Uhr spielt die CFJ-Cover-Band (https://www.youtube.com/watch?v=f0l8QDVAG0Y) und DJ Wohnie auf dem Lindenplatz zum Tanz auf.

Kinder
Für Kinder gibt es den Themenpfad zum Sandmännchendichter Walter Krumbach aus Groß Schönebeck mit seinen Geschichten von Fuchs und Elster, Borstel, Hamster Dickbauch und vielem mehr von der Schule bis zu Krumbachs ehemaligem Wohnhaus. Rundfahrten mit der Feuerwehr, Trockenrutsche, Löschübungen zum Mitmachen und 8 m hohe Kletterwand an der Feuerwache, Pony- und Eselreiten und Streicheln auf dem Ferienhof Lillge und der Besuch beim Reiterhof Gut Sarnow, Märchenlesungen im Kutschenmuseum. Spielangebote am Infomobil der Jäger im Schlosspark. Oldtimer- und Kutschfahrten.

Kulinarisches
Wildimbiss und Wildfleischverkauf im Schlosspark, Kaffee und Kuchen in der Schlossremise (mit Film über die Geschichte der Schorfheide), Imbiss auf dem Lindenplatz, Grill und stündlichen Führungen von 13 bis 16 Uhr auf dem Gut Sarnow mit Restaurant, Hotel und Reiterhof, Kaffee und Kuchen am Bahnhof im Naturzentrum, dem Reiterhof Lillge sowie auf dem Traditionsbauernhof mit Bratwurst aus dem Fleisch aus Groß Schönebecker freilaufenden Rindern der SAG. Der Garten der Nationen des Willkommensteams des Bürgervereins lädt ein zu orientalischen Spezialitäten aus Syrien und Tschetschenien.

Transport

Neben den Felderfahrten und Kinderfahrten mit der Feuerwehr werden die Höfe mit Kremsern und Oldtimershuttles verbunden, die kostenlos genutzt werden können (ab Lindenplatz, Zustieg bei allen Höfen und Einrichtungen). Parkplätze stehen bei EDEKA, beim ehemaligen Netto nahe Lindenplatz sowie an den Straßen zur Verfügung. Die NEB verbindet Groß Schönebeck alle zwei Stunden mit Berlin.

Aktuelle Infos unter: https://www.grossschoenebeck.de/veranstaltungen/range.listevents/-.html

Programmänderungen vorbehalten.

 

Drucken

So schön war's am 1. Mai

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

Beinahe wäre der Umzug ausgefallen. "Der grüne Trecker" von Jürgen Bohm sprang nicht an. Stattdessen ging es mit "dem roten Trecker" und dem bunt geschmückten Maibaum einmal im Rundkurs durchs Dorf. Die Feuerwehr Groß Schönebecks sicherte dankenswerterweise die Zufahrtsstraßen.

Nach der Ansprache des Bürgervereinsvorsitzenden Jörg Mitzlaff, durften die "erwachsenen Kinder" den Maibaum aufstellen und ihr Geschick und ihren Mut unter Beweis stellen. Danach durften die kleinen Kinder sich an der Kletterstange versuchen und sich eine Belohnung vom Baum pflücken. Dank an EDEKA und Frau Hilliger für die Preise.

20180501 142049

Den ganzen Tag über gab es auf dem Lindenplatz den erstmals vom Bürgerverein organisierten Nachbarschaftsflohmarkt, der von den Einwohnern aus Groß Schönebeck und aus den Nachbardörfern gut angenommen wurde. Viele Familien brachten ihre Kinder mit, die ihre ersten Verkaufserfahrungen sammeln konnten. Der Preis stand jedoch nicht im Vordergrund. Eher die Freude, den Dingen, die ihren Zweck erfüllt haben, ein zweites Leben zu schenken. Nächstes Jahr am 1. Mai wollen alle wieder dabei sein, so die Flohmarktteilnehmer.

20180501 111526

Drucken

Manege frei statt Stundenklingeln

Geschrieben von Peter Harbach am . Veröffentlicht in Aktuelles

Manege frei statt Stundenklingeln
Endlich ist es soweit! Am Montag, dem 07. Mai, bleibt es still in der Kleinen Grundschule in Groß Schönebeck. Gemeinsam mit den Vorschulkindern der Kita „Borstel“ tauschen die Grundschüler das Klassenzimmer mit dem Zirkusrund. Wieder hat der Projektcircus „Smiley“ sein Zelt in Groß Schönebeck aufgeschlagen. Unter fachkundiger Anleitung wird geübt und geübt, um den Traum vieler Schüler wahr werden zu lassen: einmal als Clown, Magier oder Seiltänzerin im Rampenlicht stehen und lautstarken Applaus bekommen.
Helfen sie unseren Kindern bei der Erfüllung ihres Traumes! Sehen sie selbst, was die Kinder in drei Tagen gelernt haben! Kommen sie zur Galavorstellung am Mittwoch, dem 09. Mai, um 17 Uhr im Zirkuszelt auf dem Kastanienplatz in Groß Schönebeck.
Petra Harbach, Förderverein der Kleinen Grundschule

Drucken

Erster Nachbarschafts-FLOHMARKT Groß Schönebeck

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

flohmarkt

Haben Sie sich auch zum wiederholten Male gefragt, was man nicht alles mit dem schönen Platz auf dem Dachboden, im Keller oder in der Garage alles anstellen könnte? Vielleicht brauchen Sie ja Platz für ein neues Hobby? Oder Ihr Partner braucht Platz für sein neues Hobby?
Kennen Sie das befreiende Gefühl alten Ballast abzuwerfen? Haben Sie auch manchmal Angst, aus Ihnen könnte ein Messi werden?

Dann GEH DOCH ZUM FLOHMARKT! Ihre Nachbarn sind schon ganz neugierig, was Sie so alles anzubieten haben. Für alles findet sich ein zweites Leben, auch in einem so kleinen Ort wir unserem.
Unser selbstorganisierter Flohmarkt am 1. Mai um 11:00 Uhr freut sich schon auf Ihren Stand und Ihren Besuch. Die Stände können ab 10:00 Uhr entlang der Ernst-Thälmann-Str. gegenüber dem Lindenplatz aufgebaut werden. Es kostet nichts außer etwas Zeit und Muße.

Und wenn Sie an diesem langen Wochenende so schön aufgeräumt haben, können Sie am darauffolgenden Wochenende ganz in Ruhe zur Stichwahl unseres Landrates gehen. Wir wollen ja nicht, dass wieder das Los darüber entscheiden muss, wer unseren Sparkassenautomaten zurück ins Dorf holen darf. Das wollen wir schon lieber selber entscheiden.

Weitere Beiträge...