Drucken

Wie geht es weiter mit dem Chor und den "Schorfheideklängen?

Geschrieben von Rudolf Prume am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Wie geht es weiter mit Chor und „Schorfheideklängen“ in                       Groß Schönebeck?

Chorleiter und Konzertveranstalter Ron Randolf konkretisiert seine Pläne

 

(Groß Schönebeck – rpr) Mit dem Auftritt beim jüngsten „Tag der offenen Höfe“ und zur Eröffnung des „Langen Trödels“ konnte der Groß Schönebecker Chor mit seinem Leiter Ron Randolf seine Leistungsentwicklung und die unverändert große Freude am gemeinsamen Singen unter Beweis stellen. Zum anderen zeigen die guten Besucherzahlen, dass Ron Randolf als Veranstalter der Konzertreihe „Schorfheideklänge“ ein „gutes Händchen“ bei der Interpretenauswahl gehabt hat.

Angesichts des Weggangs von Pfarrer Stephan Flade im August 2016 hat es viele Fragen von Fans und Chormitgliedern an Ron Randolf zur Fortführung dieser beiden Projekte gegeben. Pfarrer Flade hatte diese stark inspiriert und selbst im Chor mitgewirkt.                           

Hier sind einige Fragen und Antworten:

Chorleiter und Veranstalter der Konzertreihe „Schorfheideklänge“:            Ron Randolf,   in Groß Schönebeck lebender Singer-Songwriter, Gesangscoach,

 

Frage: Ron, wird es auch nach dem Ausscheiden von Pfarrer Stephan Flade eine Fortsetzung des Chorsingens und der „Schorfheideklänge“ geben?

Ron Randolf: Natürlich, das sind zwei Herzenssachen von mir, und deshalb werden beide fortgesetzt. Wir haben dabei eine gute Unterstützung durch den Gemeindekirchenrat. So können die Chorproben, wie auch die Konzerte, weiterhin in der Immanuelkirche bzw. im Gemeinderaum stattfinden. So ist auch gesichert, dass wir unsere günstigen Eintrittspreise halten können.

Frage: Gibt es für den Chor eine „Sommerpause“?

Ron Randolf: Ja, zunächst wird es am 1. August keine Chorprobe geben. Da weile ich mit meiner Frau Conny und unseren Zwillingen im Urlaub an der Ostsee. Darauf freuen wir uns sehr. - Am 8. August kommt der Chor noch einmal zu einer Probe zusammen. Es wird dann insbesondere um die Vorbereitung des Erntedank- und Hoffestes gehen.

Unmittelbar darauf gehe ich mit meinen Freunden der „Band of Brothers“ auf eine große Tour. Deren Abschluss und Höhepunkt wird ein Auftritt in der Immanuelkirche Groß Schönebeck am Sonntag, dem 11. August, um 16.00 Uhr, sein.

Berlins

 

BAND OF BROTHERS

 

 

 

Jesse Ballard - RALF “TROTTER” SCHMIDT

 

ROBERT WILLIAMS - RON RANDOLF - JOHN VAUGHAN

 

“SAXOPHONE JOE” KUCERA - WAYNE GRAJEDA

 

 

Am Montag, dem 12. September, um 19.30 Uhr, wird mit der Probe die „Sommerpause“ des Chors beendet sein. Es gilt dann weiter, dass Gäste und neue Mitsänger stets willkommen sind.

Frage: Welche Konzerte bzw. Sänger oder Bands dürfen wir bei den „Schorfheideklängen“ erwarten?

Ron Randolf: Wie gesagt, den Herbstauftakt wird es am 11. September mit der „Band of Brothers“ geben. Diese Truppe liegt mir besonders am Herzen, weil ich hier mit gleich mehreren alten Freunden gemeinsam spiele. Da kann es passieren, dass der eine oder andere spontan zu einem freien Solo inspiriert wird. Das macht uns allen Spaß, und für die Besucher wird es ein musikalischer Leckerbissen.

Frage: Im Chor haben wir eine mehrstimmige Version des Jimi-Hendrix-Songs „Hey Joe“ einstudiert. Wann können wir denn Dein Jimi-Hendrix-Programm hören?

Ron Randolf: Das wird am 8. Oktober, um 19.00 Uhr, sein. Ich habe es mit meinem Freund Charlie Eitner vorbesprochen. Charlie hat sich im Schloss Pudagla auf Usedom eingemietet. Er ist auf Usedom und im ganzen norddeutschen Raum sehr gefragt und deshalb stark eingebunden. Aber er hat schon fest zugesagt. Wir treten als „East-West-Connection“ auf. (Charlie stammt aus Cottbus.) Wir nennen unser Programm: „Hey Joe! - Hommage an Jimi Hendrix“. Einige Groß Schönebecker haben uns beide kürzlich schon bei Maik und Doreen Wolter in Liebenwalde gehört.

Frage: Welche weiteren Musiker dürfen wir erwarten?

Ron Randolf:

Am 11. November, um 19.00 Uhr, spielt die "Robbie Doyle Band" (Irland). Robbie hatte bei dem kürzlichen Konzert der irischen Sängerinnen von „Landless“ in Groß Schönebeck bereits einen beeindruckenden Gastauftritt. Er hatte sie begleitet und sich von ihnen dazu animieren lassen. Auch ich wusste das vorher gar nicht.

Alle Konzerte werden in der Immanuelkirche Groß Schönebeck durchgeführt. Reservierungen sind unter Tel. 0177-224-1050 möglich.

Hinweis:

„Singen macht Spaß!“ Das ist das Motto der öffentlichen Chorproben mit Ron Randolf – jeweils montags um 19.30 Uhr im Gemeinderaum der Immanuelkirche Groß Schönebeck, Liebenwalder Straße.