Jahresübersicht

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Jahr

Theaterstück: Das Haus ist leer

Als iCal Datei herunterladen
 
Samstag, 8. Oktober 2022, 19:30
 Aufrufe : 1800 

Am 8. Oktober, 19:30 Uhr, zeigt Martin Heesch in unserem THEATERSAAL das von ihm und Stefan Kreißig entwickelte Stück DAS HAUS IST LEER (etwa 70 Minuten).
 
Der Schauspieler und Regisseur Martin Heesch nennt seine Performance „Anfang und Ende. Ein theatraler Versuch über das Unsagbare“, und er schreibt dazu:
 
2020 sind meine Eltern gestorben. Während ich gemeinsam mit meinen Geschwistern das Haus meiner Kindheit und Jugend ausräume, versuche ich mich zu erinnern. Wie war es jung zu sein? Welche Bilder, Gerüche, Gesprächsfetzen, Gefühle, Träume, aus dem Damals kommen da an die Oberfläche in diesem immer leerer werdenden Holzhaus in einem kleinen Dorf in Oberbayern?
Da ist zum Beispiel die Werkbank und das alte s/w-Photolabor meines Vaters im Keller, die alte Badewanne, die Erinnerung an die vielen Katzen, das alte Schaukelgestell im Garten, die Küchenuhr von Junghans aus den 60er Jahren, die jetzt ein digitales Uhrwerk hat – Dinge, die Geschichte sind und Geschichte(n) erzählen: über das Leben, das Glück und das Unglück, den Anfang und das Ende.
 
Wir laden herzlich ein!
 
Corinna Harfouch und Erdmut Wizisla
 
Seht auch auf unsre Website www.theatersaal-klandorf.de
und auf die von Martin Heesch:
www.theapolis.de/de/profil/martin-heesch

Veranstaltungsort* Theatersaal Klandorf
Event-Link www.theatersaal-klandorf.de

Zurück