Aktuelles

Drucken

Was hat Dich stärker gemacht durch die Wende-Erfahrung?

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

Jeder weiß noch, was er vor 30 Jahren gemacht hat. "Wahnsinn" war das am häufigsten benutzte Wort in diesen Tagen. Danach galt es für viele, sich erstmal zurechtzufinden, neu zu orientieren, zu lernen, sich anzupassen. Viel Zeit zum Nachdenken darüber, was diese Wende mit uns und aus uns gemacht hat, gab es nicht. Jetzt nach 30 Jahren ist es Zeit mal Luft zu holen, zu reflektieren, und die eigene Geschichte zur Wende zu erzählen.

Im Anschluss an den Erinnerungs-Gottesdienst laden Pfarrerin Sabine Müller und der Bürgerverein ein zu einem Erzählkaffee im Kirchengemeindehaus.
 

Sonntag, 17. November 2019, 14:00 - 18:00
Kirche Groß Schönebeck, Schorfheide


Wie würden wir heute leben, wenn es den Mauerfall nicht gegeben hätte? Kann es nach 30 Jahren Vergebung geben für Menschen, die bei der Stasi gearbeitet haben? Denken Sie noch in Ost-West-Kategorien und wenn ja in welchen Momenten? Wir sind neugierig auf eure Geschichten.

 

Anmerkung 2019-11-11 104549

Drucken

Studieren in Groß Schönebeck

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Die Freie Universität Berlin kommt nach Groß Schönebeck. In herrschaftlichem Ambiente lässt sich eine Geschichtsvorlesung per Livestream im Jagdschloss Schorfeide in Groß Schönebeck verfolgen. Ein Semester lang lernen Geschichtsinteressierte, wie die Geschichtsschreibung als Waffe eingesetzt werden kann.

Anmerkung 2019-11-04 124732

Die Ringvorlesung wird vom Friedrich-Meinecke-Institut für Geschichtswissenscha?t in Kooperation mit dem GasthörerCard-Programm der Freien Universität Berlin durchgeführt.

Mittwochs vom 30.10.2019 - 12.02.2020 von 16:00 - 18:00 Uhr

 

+++ Eintritt ist kostenfrei +++

 

Die Vorträge im einzelnen gibt es hier als PDF-Flyer.

 

Drucken

"Bürgerhaus" Alte Schmiede

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

Vor 4 1/2 Jahren bekam der Bürgerverein symbolisch den Schlüssel zum Bürgerhaus in der Alten Schmiede überreicht.

Nun steht es endlich auch offiziell am Gebäude.

20191012 090304 Klein

Einen herzlichen Dank an Verwaltungsmitarbeiter Detlef Graf für die letzten Endes erfolgreiche Umsetzung des Projektes "Schriftzug am Bürgerhaus".

Es steht unserem Dorf gut zu Gesicht, dass die Bürger einen zentralen, für alle gut sichtbaren Versammlungsplatz haben.

Und es zeugt von einer selbstbewussten Gemeinde, die ihren Bürgern diesen Platz einräumt.

 

Drucken

Neue, alte Tradition, „Schorfheideklänge“ in Groß Schönebeck

Geschrieben von Dirk Schade am . Veröffentlicht in Aktuelles

 

In den letzten 12 Monaten konnten wir bereits in der Immanuel-Kirche und im Gemeindesaal in Groß Schönebeck mit dem Kammerensemble Templin, Scarlet O´& Jürgen Ehle und dem Potsdamer Chor „Kirchenwind“ leidenschaftliche Musiker begrüßen. Sie haben zahlreichen Bürgern und deren Freunden aus Groß Schönebeck und dem Umland genussvolle, musikalische Abende bereitet.

Am 13. Oktober 2019 war es wieder so weit: mit Sammy Vomá?ka (Gitarre, „swingguitar“ mit Fingerstyle), Joe Kucera (Sopransaxophon), Jesse Ballard (Gitarre, Gesang und Liedermacher) und Ron Randolf (Bass, Gesang).

Anmerkung 2019-10-21 103847

Blues&Soul, Folk, bekannte Lieder und eigene Kompositionen standen im Mittelpunkt des Abends. Er wurde mit persönlichen und historischen Anekdoten der Musiker bis hin zur aktuellen, politische Gegenwart mit heiteren und nachdenklichen Botschaften begleitet. Eine Reibeisenstimme von Jesse und seine z.T. gesellschaftskritischen Folksongs , gesungen in einem mitreißenden Trio mit Joe (Gesang, Sopransaxophon) und Ron (Gesang, Bass), die gefühlvollen Blues&Soul Soli von Sammy mit Gitarre und Fingerstyle, sowie die virtuose Ergänzung dieser erfahrenen Musiker und Künstler machten den Abend zu einem einzigartigen Erlebnis. Die etwa 80 Besucher zeigten dies durch reichlich Applaus und lautem Beifall. So hat auch dieser musikalische Abend wieder Menschen aus und um Groß Schönebeck für einen gemeinsamen, kurzweiligen Abend zusammengeführt.

Die tatkräftigen Helfer des Bürgervereins Groß Schönebeck, des Gemeindekirchenrates und des Immanuel-Kirchenchors ermöglichen die Schorfheideklänge und fördern damit das kulturelle Leben in der Gemeinde. Ihr seid großartig, vielen Dank!

 

Weitere Beiträge...


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de