Krippe/Kindergarten/Hort

Drucken

Kita "Borstel" - Geschichte

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Krippe/Kindergarten/Hort

Vor der Wende

Krippe   50 Kinder Leiterin : Loni Wegener

Kiga   120 Kinder   Leiterin : Angelika Maaß

Hort im Jugendclub mit über 100 Kinder Leiterin: Ilona Schönfeld

 

Neuer Standort

Seit Okt. 1997 neues Domizil   in Berliner Straße 24 mit Kapazität von 126 Plätzen

01.10.98         80 Hortkinder             33 Kiga             8 Krippe

01.10.02         37 Hortkinder             35 Kiga             18 Krippe

 

Neuer Name

05. Sept. 2004 : Namensgebung : Kita „Borstel seither jährlich im September :   Borstelfest

Jan. 2005 : wir bekommen von Herrn Westernkamp (Fielmann) unsere Borstel T-Shirts

8.Juni 2008 : Frau Heyter kommt mit 3 kleinen Wölfen zur Taufe der Hortkinder in die Kita

Von diesem Zeitpunkt an sind die ältesten Hortkinder die „ Wölfe“

 

01.09.08         36 Hortkinder               45 Kiga           10 Krippe

Frühjahr 2009 Bau unserer Plansche durch Herrn Baumann

 

Umbau und Renovierung

12. August 2009 Schließung der oberen Etagen

Sofortiges Ausräumen, Chaos in allen Räumen wegen Überbelegung

Dezember :Beginn Umbau bei laufendem Betrieb und voller Belegung

Mai 2010 Alle Räume fertig - + Cafeteria

 

2010 Wir feiern das 100. Kind nach dem Umbau

März 2010 beginnt Frau Loni Wegener mit der ehrenamtlichen Betreuung der Krabbelgruppe, die

einmal wöchentlich statt findet

Frau Maaß betreut einmal wöchentlich ehrenamtlich die Handarbeitsgruppe des Hortes

 

Neuer Träger

Trägerwechsel ab 01.1.2011 vom ASB RV Barnim an die Johanniter Unfallhilfe e.V.

01.02 2011 Neue Betriebserlaubnis – Kapazität : 119 Kinder

01.08.2011         50 Hortkinder             38 Kindergarten          19 Krippe

01.01.2012        50 Hortkinder                58 Kindergarten            10 Krippe

Neues Spielgerät von der Gemeinde (Kletterturm ) für 7000,- Euro

Außenspielecke für Krippe 2000,- Eo

10.09.2013: wir bekommen von Herrn Maske (EDEKA) Fußball T – Shirts

Okt. 2013 neues Spielgerät im Garten von der Gemeinde 3000,- Euro