Drucken

"Staatsbesuch" in Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Der 4. Mai war ein großer Tag für Groß Schönebeck: Zur Eröffnung der Fotoausstellung des Berliner Pressefotografen Udo Lauer (Merlin-Presse) mit Bildern von den Brandenburger Alleen im Gut Sarnow (die noch bis zum 30. Juni dort zu sehen ist und unter der Schirmherrschaft von Manfred Stolpe steht), kam mit vielen anderen Besuchern u.a. Prinz Franz Friedrich von Preußen nach Groß Schönebeck und nutzte mit anderen Gästen die Gelegenheit, um erstmals das Jagdschloss seiner Ahnen zu besuchen. Museumschef Helmut Suter ergriff die Chance, seinem hohen Gast in einer Preview die neu gestalteten Räume im Schloss zu zeigen, die am 17. Mai der Öffentlichkeit übergeben werden. Prinz Franz Friedrich von Preußen zeigte sich sehr überrascht und interessiert an diesem Stück seiner Familiengeschichte, dass ihm bislang unbekannt war und versprach, bald wieder zu kommen und in einen weiteren Austausch mit dem Schönebecker Museumsschloss zu treten. Anschließend ging es gleich weiter mit der Eröffnung des Brandenburgischen Dorfkirchensommers in der voll besetzten benachbarten Immanuelkirche durch Altministerpräsident Manfred Stolpe, den ehemaligen Generalsuperintendent H.U. Schulz, den Konsistorialpräsidenten der evangelischen Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Ulrich Seelemann, und Landtagspräsident Günter Fritsch mit der Kantorei Wandlitz. Stolpe und Schulz erinnerten dabei an die Bürgerbewegung und den Fall der Mauer vor 25 Jahren und Pfarrer Stefan Flade und seine Frau Pfarrerin Annette Flade, die seinerzeit in Potsdam zu denen gehörten, die damals für einen friedlichen Wandel der SED-Diktatur aufgestanden waren, berichteten von ihren Erfahrungen während der friedlichen Revolution in der DDR. Anschließend ergaben sich für die vielen Besucher der Veranstaltung aus Nah und Fern die Gelegenheit, mit den prominenten Gästen im Gemeindehaus bei einem großen Kuchenbuffet in den direkten Austausch zu treten, wovon auch lebhafter Gebrauch gemacht wurde. Dabei konnte auch gleich die am Vortag eröffnete Fotoausstellung von Hartmut Faustmann mit seinen Bildern im Gemeindehaus bewundert und im Solidario-Laden der Kirchengemeinde fair gehandelte Produkte erworben werden. Auch die Kirchenführung mit einem Ausflug in die Schönebecker Geschichte mit Stefan Flade fand regen Anklang.