Drucken

Meister Nadelöhr

Geschrieben von Jörg Mitzlaff am . Veröffentlicht in Themenpfad Walter Krumbach

Den „Meister Nadelöhr“ verkörperte der Schauspieler Eckart Friedrichson (* 14. Januar 1930 in Wernigerode,
+ 7. Juni 1976) der vom Berliner Theater der Freundschaft kam und am 23. November 1955 erstmals mit
seiner Sendung „Meister Nadelöhr erzählt“ (später umbenannt in „Zu Besuch im Märchenland“) im DDR-Fernsehfunk zu sehen war. Bis 1975 und seinem krankheitsbedingtem Ausscheiden leitete Meister Nadelöhr zunächst Sonnabends, später dann jeden Sonntag von 15 Uhr 30 bis 16 Uhr mit dem von Walter Krumbach verfassten und von Wolfgang Richter vertonten Lied „Ich komme aus dem Märchenland“ seine Sendung ein.
Im DDR-Kinderfernsehen ist Walter Krumbach sehr früh als Autor mit dabei. Dort entsteht in Zusammenarbeit
mit der Redakteurin Inge Trisch, die ihn von ihrer gemeinsamen Arbeit beim „FröSi“ kannte, eine Vielzahl beliebter Fernsehfiguren, allen voran die Reihe „Zu Besuch im Märchenland mit Meister Nadelöhr“.
Ab 1958 werden die „Abendgrüße“ ausgestrahlt, für die Krumbach zahlreiche Texte verfasste, so für das
„Fernsehbilderbuch“, die Serie „Kasperle-Theater“ oder „Zu Besuch im Märchenland“.

Als im Sommer 1961 eine „Jubiläumssendung“ - der „1 000. Abendgruß“ - gesendet wird, werden alle Figuren mit Liedtexten von Walter Krumbach vorgestellt, obwohl er eigentlich nicht der „Hausautor“ aller Figuren war.
Aufschlussreich ist, dass einige – später sehr erfolgreiche - Lieblinge des Kinderfernsehens noch fehlen:
„Pittiplatsch“, das „Kind“ von Krumbachs Schriftsteller-Kollegen Ingeborg und Günter Feustel sowie „Herr
Fuchs und Frau Elster“, die beiden Stars von Walter Krumbach selbst.

Ich komme aus dem Märchenland, schnibbel-dieschnabbel- die Scher,
bin allen Kindern wohlbekannt und reiste weit um - her.
Die schön sten Märchen kenne ich und alle, alle Kinder freuen sich,
schnibbeldie-schnabbel-die Scher, auf Meister Nadelöhr.

Die schönsten Märchen kenne ich und alle, alle Kinder freuen sich,
schnibbel-die- schnabbel-die Scher, auf Meister Nadelöhr.
Das Spiel ist aus, ich muss jetzt gehen, schnibbel-dieschnabbel- die Scher
und sage euch auf Wiedersehn, ein andermal noch mehr.

Dann hält wie stets, ihr habt noch Zeit, viel Neues schon für euch bereit,
schnibbeldie- schnabbel-die Scher, der Meister Nadelöhr.
Dann hält wie stets, ihr habt noch Zeit, viel Neues schon für euch bereit,
schnibbel-die-schnabbel-die Scher, der Meister Nadelöhr.