Aktuelles

Drucken

Schorfheide swingt mit 99 Luftballons

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Sturm und Regen trotze ein begeistertes mehrhundertköpfiges Publikum am 10. August 2013 im Schlosspark des Jagdschlosses von Groß Schönebeck beim Swing-open-air, wozu die Gemeinde Schorfheide, der Bürgerverein Groß Schönebeck e.V. und Antenne Brandenburg eingeladen hatten. Die Gastsängerin Ricarda Ulm aus Berlin riss mit Ihrer Ella-Fitzgerald-Stimme zu Begeisterungsstürmen hin und der Tontechniker meinte resigniert: „Die braucht ja gar kein Mikrofon“, um den Schlosspark mit ihrer wandlungsfähigen Stimme vibrieren zu lassen. „New York, New York“, „Bei mir bist Du schön“, Glenn-Miller-Songs und andere Hits zum Mitsingen und -swingen bis hin zum Abschiedslied „Dankeschön“ präsentierten Boris Rosenthal & Friends im Welt-Klasse-Big-Band-Sound.

P1060812

Höhepunkt war eine Zugabe mit Nenas „99 Luftballons“, zu der Kinder 99 Luftballons in den sonnigen Postkartenhimmel, der auf einen heftigen Gewitterregen in der ersten Hälfte des Big-Band-Programms gefolgt war, aufsteigen ließen. Nun ist die große Frage, wer die drei Dinnergutscheine für je 2 Personen, die von der Schorfheide-Lounge in den Ballons versteckt waren, findet und einlöst.

P1060830

Bei dem Schorfheide-open-air mit über 60 Künstlerinnen und Künstlern hatten zuvor schon die Schorfheider Jagdhornbläser mit ihrem Jagdrepertoire unter Leitung von Klaus Diezel, das Com-Passione Flötenorchester mit ungewohnten Klängen aus Eberswalde und das Trio Grapelli mit jazzigen Hits aus den 20er und 30er Jahren das Publikum in ihren Bann gezogen. Die Original Schorfheider ließen den erlebnisreichen Nachmittag und Abend, an dem die Schorfheide-Lounge für das leibliche Wohl sorgte und die gern besuchten Schorfheide-Museen den historischen Ortsbezug herstellten, gemütlich ausklingen.

 

Drucken

Bürgerverein diskutiert Neugestaltung des Schlossparks

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Vorstand und Mitgliedschaft des Bürgervereins begrüßen auf einer mitgliederoffenen Vorstandssitzung am 2. Juli 2013 grundsätzlich die Neugestaltung des Schlossparks (siehe Planzeichnung), mit der das Zentrum des Dorfes nach Ausstellung „Jagd und Macht in der Schorfheide“, der Ansiedlung Waldschule mit der „Hirscherlebniswelt“ und dem Wiederaufbau der Remise in besonderer Weise aufgewertet wird.

Wesentlich Elemente sind dabei die neue Wegeführung zum Schloss und zur Tourismusinformation und die Nachzeichnung der alten Burganlage. Anders als in Presseberichten mitgeteilt, finden sich Bürgerverein und Ortsbeirate hinsichtlich Ihrer Beiträge im Rahmen der Bürgerbeteiligung in der nun vorliegenden Ausführungsplanung nicht berücksichtigt.

Außenanlagen Groß Schönebeck Copy-page-001 500px

Bei den Gremiensitzungen hatten die Vertreter des Dorfes immer wieder den Erhalt/die Neugestaltung des Tanz-/Veranstaltungsbodens und eine Freilichtbühne gefordert. Gerade weil Bürgerverein und Ortsbeirat mit außerordentlichem ehrenamtlichem Engagement vielfältige Feste und sonstige Veranstaltungen für die Gemeinde und ihre Gäste ausrichten, wäre jetzt die Chance gegeben, zumindest die Infrastruktur für eine immer wieder kostenträchtig neu zu erstellende Anlage zu schaffen. Die Entfernung des vorhandenen und seit Jahrzehnten genutzten Tanzbodens und die Nichtberücksichtigung solcher infrastruktureller Vorrichtungen wurde als Signal eine Musealisierung dieses besonderen Lebensraumes der Bürgerinnen und Bürger gewertet. Forstmitarbeiter sahen zudem die Pflanzung von Rhododendrengehölzen kritisch, da es solche hier niemals gegeben habe und forderten eine ortstypische Bepflanzung.

Bürgervereinsvorstand und Ortsvorsteher wurden einmütig beauftragt, mit Bürgermeister Uwe Schoeknecht darüber zu verhandeln, welche Maßnahmen im Rahmen der Planung noch zu modifizieren oder durch weitere Vorhaben zu realisieren seien, um eine dauerhafte und kostensparende Infrastruktur zu schaffen.

Drucken

Groß Schönebeck/Schorfheide ehrt Sandmännchen-Dichter Walter Krumbach

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Seit dem 1. März 2013 „Walter-Krumbach-Weg“

an der Groß Schönebecker Schule

Am Freitag, dem 1. März 2013 um 15 Uhr wurde von Anne Tausch, Tochter des Kinderbuchautors und Schöpfer der Figuren des Sandmännchens, Walter Krumbach mit den Kindern der Groß Schönebecker KiTa „Borstel“ direkt vor der Tagesstätte der „Walter-Krumbach-Weg“ zusammen mit dem Ortsvorsteher Achim Buhrs und Vertretern des Bürgervereins eingeweiht.

krumbach weg

Großeltern, Eltern und Kinder sind mit den über 200 Sandmännchen-Geschichten, mit Herrn Fuchs und Frau Elster, mit dem von Krumbach verfassten Nadelöhr-Lied, das Millionen Menschen aus dem Stand heraus singen können, aufgewachsen. Mit Texten, die der ehemalige Schuldirektor Walter Krumbach, der ab 1955 im Hirschweg 30 fast drei Jahrzehnte in Groß Schönebeck wohnte,   nach Anregungen in der Naturlandschaft der Schorfheide und in seiner Familie verfasste und den Figuren damit Leben einhauchte. Krumbach arbeitete bereits ab dem 17. Lebensjahr als Schriftsteller und hat um die 90 Kinderbücher verfasst, teilweise internationale Bestseller.

Im Rahmen der Planung für die 707-Jahrfeier des Ortes im Jahre 2007 setzte sich der unlängst verstorbene ehemalige führende Berliner Kulturbeamte und Maler Bernd Mehlitz dafür ein, Walter Krumbach zu ehren. Auf seine Initiative hin wurde am 1. April 2011 vor Krumbachs ehemaligem Wohnhaus, in dem heute wieder eine Autorin lebt, eine Gedenktafel angebracht, die von seinen Sandmännchen-Figuren bewacht wird.

Mehlitz' Initiative wurde vom Bürgerverein und vom Ortsvorstand weiter verfolgt. Die Gemeinde Schorfheide beschloss daraufhin am 17. Dezember 2012 den Verbindungsweg zwischen Berliner Straße und der Friedensstraße neben der KiTa und der Schönebecker Schule nach dem Schorfheidedichter zu benennen, was nun am 1. März in die Tat umgesetzt wird..

Der 1985 mit knapp 68 Jahren in Groß Schönebeck verstorbene gebürtige Grimnitzer Walter Krumbach wäre am 1. April 2013 96 Jahre alt geworden.

Drucken

Sommerhighlight in Groß Schönebeck

Geschrieben von Rainer Klemke am . Veröffentlicht in Aktuelles

Sommer-Open-Air "Swing Around The World"

Das Jagdschloss Groß Schönebeck, die Gemeinde Schorfheide, der Bürgerverein Groß Schönebeck und Radio Antenne Brandenburg laden am Samstag, dem 10. August 2013 zum ersten Sommer-Open-Air im Schlosspark. Ab 15:30 Uhr sind Konzertbesucher eingeladen, das Ambiente des Parks zu genießen und sich von den Swing-Melodien des Boris Rosenthal & friends Grand Orchestra Berlin mitreißen zu lassen.
Begleitet werden die Musiker von special Guest "RICARDA ULM"  und den Tänzerinnen und Tänzern des  Ensembles "art changé" .
Die Zeit bis zum Beginn des Konzerts verkürzt das Trio "Grappelli Music Club" mit Titeln der 30er und 40er Jahre im Gipsi und Swing Rhythmus. Die Schorfheider Jagdhornbläser, das Eberswalder Flötenorchester "Con Passione" und die Original Schorfheider geben dem Grand Orchestra den passenden musikalischen Rahmen.
Das Schorfheidebuffet zum Konzert bietet regionale Köstlichkeiten.

Swing around the world -web

Im Preis des Konzert-Tickets enthalten sind der Eintritt in die Dauerausstellungen im Jagdschloss "Jagd und Macht" und "Max Schmeling".

Die Waldschule Groß Schönebeck, die zum Schlossareal gehört, bietet während des Konzerts Spiel- und Bastelmöglichkeiten für Kinder.

Einlass:     ab 14:30 Uhr
Beginn:          15:30 Uhr
Ende:  gegen 22:00 Uhr

Preise (freie Platzwahl):
Erwachsene:                          26,90 EUR
Kinder (11 bis 16 Jahre):        13,50 EUR
Kinder bis einschließlich 10 Jahre haben freien Eintritt ohne Sitzplatzanspruch.

Kartenvorbestellung unter:
Tourist-Information im Jagdschloss Groß Schönebeck
Schloßstraße 6
16244 Schorfheide
Tel.: 033393 65777

Veranstaltungsflyer herunterladen:  http://www.schorfheide.de/fileadmin/schorfheide/News_und_Logos/Downloads/flyer-open-air-web.pdf

 

TIPP: Besuchen Sie vorher die Biathlon-Landesmeisterschaft 2013  bei uns im Ort!

wettkampf 448

 

Weitere Beiträge...


Lob, Kritik, Ideen? Schreiben Sie uns: buergerverein@grossschoenebeck.de